· 

Herricht & Preil - Benefizveranstaltung

Eine 2. Stunde „Gute Laune“ mit weiteren Sketchen von Herricht & Preil alias Benjamin Buch und Marcel Simon gab es am 06.04.2019 auf dem Leutenberger Rathaussaal. Der Schulförderverein der Staatlichen Schulen in Kaulsdorf /Leutenberg e.V. löste damit sein Versprechen vom vergangenen November ein und organisierte dieses Highlight nochmal im heimischen Rathaussaal:

Über 100 Gäste folgten am ersten Samstag im April der Einladung des Vereins, um diesen Geheimtipp, der schon lange keiner mehr ist, erleben (genießen) zu können Mit sagenhaften schauspielerischen Talent boten Benjamin Buch und Marcel Simon dem Publikum einen amüsanten Abend mit tollen Sketchen und Anekdoten von Rolf Herricht und Hans-Joachim Preil. In Mimik, Gestik und Bewegungen ließen sie das wohl bekannteste Komikerduo der DDR wieder auferstehen – die Originale würden stolz auf die Beiden sein! Sie imitierten die Originale aber nicht nur, sondern bauten geschickt versteckte eigene Pointen in die Szenen ein. Die Zuschauer belohnten die Szenen dafür mit begeistertem Applaus.

Ein gelungener Abend, so lautete am Ende die einhellige Meinung der Gäste und Veranstalter!

Bedanken möchte sich der Schulförderverein an dieser Stelle besonders herzlich bei Herrn Simon und Herrn Buch, die ihre gesamte Gage wieder den Projekten des Schulfördervereins zum Wohle unserer Schulkinder zur Verfügung stellten. Ein großes Dankeschön geht an die Stadt Leutenberg, die sofort bereit war, die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung zu übernehmen. Bedanken möchte sich der Verein aber auch beim Blumeneck Juliane Pfaff, die den Kartenvorverkauf übernommen haben, bei allen Beteiligten, die im Hintergrund dafür sorgten, dass dieser Benefiztheaterabend so erfolgreich über die Bühne ging. Und natürlich beim Publikum für die begeisterten Reaktionen, für die Aufmerksamkeit und die Spendenbereitschaft.

 

 

Der Vorstand des Schulfördervereins der Staatlichen Schulen

in Kaulsdorf /Leutenberg e.V.

 

Vorsitzender Enrico Haun

Kommentar schreiben

Kommentare: 0